Glückwünsche

So finden Sie den richtigen Konfirmationsspruch

30. Mai, 2017Einladung, Glückwünsche, KonfirmationKein Kommentar

Die Konfirmation symbolisiert den Eintritt junger Christen in das Erwachsenenalter. Üblicher Weise wird die Konfirmation im Rahmen eines speziellen feierlichen Gottesdienstes zelebriert. Dabei kommt den Konfirmationssprüchen, welche die Konfirmanden durch ihr Leben begleiten sollen, eine ganz besondere Bedeutung zuteil.

Den richtigen Konfirmationsspruch finden

Die Auswahl der Konfirmationssprüche wird je nach Gemeinde ganz unterschiedlich gehandhabt. Beispielsweise kann der Konfirmationsspruch vom Pfarrer ausgewählt werden. In früheren Zeiten wurde der Spruch auch von den Eltern oder den Taufpaten ausgesucht. Heutzutage allerdings haben die Konfirmanden meist die Möglichkeit, den Spruch selbst auszuwählen. Die Sprüche zur Konfirmation stellen einen Leitfaden dar und begleiten die jungen Christen auf dem weiteren Lebensweg. Bestenfalls geht der Spruch auf den Charakter des Konfirmanden ein. Eine Sammlung von Wünschen zur Konfirmation kann dabei helfen, den richtigen Spruch zu finden.

Diverse Möglichkeiten an Sprüchen zur Konfirmation

Auch eine sehr gute Möglichkeit, den passenden Konfirmationsspruch zu finden, besteht darin, die Bibel zu durchstöbern. Einige besonders schöne Verse sind meist fett gedruckt, wodurch die Suche erleichtert wird. Diese hervorgehobenen Sprüche zählen zu den beliebtesten, werden jedoch auch am meisten verwendet. Geht es darum, einen individuellen Konfirmationsspruch, zu dem auch eine persönliche Verbindung besteht, zu finden, dann besteht eine Methode darin, sich beispielsweise an ein ganz spezielles Ereignis zu erinnern, in der ein biblischer Spruch gut gefallen oder gepasst hat. Beim Suchen nach dem passenden Spruch sollte auch darüber nachgedacht werden, in welchen Situationen der Konfirmationsspruch gebraucht werden soll: Soll er ausdrücken, wie der Glaube verstanden wird oder soll er in schlechten Zeiten aufmuntern oder trösten? In jedem Fall sollte der Spruch zur Konfirmation immer eine nachhaltige Botschaft beinhalten.

Aus Psalmen wählen

Auch Psalme dienen als eine ideale Quelle, den richtigen Spruch für die Konfirmation zu finden. Psalme sind Lieder, die das religiöse Leben poetisch versinnbildlichen. Bei der Auswahl des Spruchs muss nicht nur auf deren Wortlaut und Bedeutung geachtet werden, sondern auch auf den gesamten Psalm, der den Spruch beinhaltet. Im Idealfall spiegelt der komplette Psalm die Persönlichkeit des Konfirmanden.

Die Geschichte hinter dem Moosherz

23. April, 2014Dekoration, Geschenke, GlückwünscheKein Kommentar

Verschiedene Anlässe laden dazu ein besonderen Menschen etwas Gutes zu tun und diesen dabei etwas zu schenken. Ein Moosherz ist eine wunderbare Geschenkidee hierbei, denn ein solches Geschenk ist speziell zu unterschiedlichen christlichen Festen doch eine sehr gute Wahl. Ein etwas genauerer Blick auf die Moosherzen offenbart dabei interessante Details, welche wahrlich Lust auf diese Geschenkidee machen.

Perfekt zu unterschiedlichen Anlässen

Das Moosherz ist ein besonderes Geschenk. Ob als kleine Aufmerksamkeit oder beispielsweise Liebesbeweis – die Einsatz- und Verwendungsmöglichkeiten dessen können wahrlich nicht einfach auf wenige Optionen reduziert werden. Ausgehend vom Geburtstag über den Valentinstag bis hin zur Hochzeit stellt das Moosherz das passende Geschenk dar. Interessant ist dabei, dass nicht nur Liebende einander ein solches Herz schenken können, sondern das durchaus auch beste Freunde oder Freundinnen mit dieser Geschenkidee sprichwörtlich in das Herz treffen können. Die Verwendung am Valentinstag zeigt natürlich einen Ausdruck der Liebe und des Glücks, denn das Moosherz soll an die vergängliche Liebe erinnern und somit aufzeigen, welch Glück der Schenkende aktuell für sich besitzt und wie sehr dies geschätzt wird. Bei Hochzeiten gehört das Moosherz in einigen Regionen zum festen Brauch, denn hiermit können und sollen Gäste dem Brautpaar in ihrer Ehe und bei ihrer Liebe viel Glück auf alle Zeit wünschen.

Die Bedeutung eines Moosherzen

Es gilt als erwiesen und sicher, dass Moosherzen aus verschiedenen Bräuchen zu christlichen Festen entstanden sind. Hierbei war stets die Liebe im Mittelpunkt, wenngleich das Moosherz nicht nur optisch sich sehr deutlich vom ansonsten in rot gefärbten Herz abhebt. Vielmehr möchte das Verschenken und Anfertigen dessen die Vergänglichkeit der Liebe in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit richten. Gerade dies wird in den unterschiedlichen christlichen Festen wie der Hochzeit beispielsweise durch verschiedene Bräuche unterstützt, in denen es darum geht die Besonderheit der Liebe als etwas Außergewöhnliches darzustellen und zu symbolisieren.

Moosherzen sind eine ältere Tradition hinsichtlich christlicher Feste. Doch nicht nur ältere Personen erinnern sich daran, sondern vielmehr handelt es sich gerade bei der jungen Generation um einen sehr gefolgten und interessanten Trend. Seine eigene Liebe mit einem solchen Geschenk auszudrücken zeugt von Geschmack, wenngleich durchaus auch die Liebe dadurch symbolisiert wird, dass mit den eigenen Händen beim Basteln der Moosherzen etwas geschaffen wird. Genau dieser Mittelpunkt der Symbolik findet sich in regional angepassten christlichen Bräuchen wieder.

Gedichte zur Kommunion, darüber freut sich der Beschenkte

12. April, 2014Glückwünsche, KommunionKein Kommentar

Die Kommunion ist eines der wichtigsten Ereignisse im Leben eines gläubigen Katholiken. Um auf diesem Glaubensfest auch noch für das ein oder andere zusätzliche Highlight sorgen zu können, kann über ein Gedicht nachgedacht werden. Nun, es besteht natürlich die Möglichkeit, sich selbst eines auszudenken. Leider haben nur wenige den Mut, aber auch vor allem die Gabe dazu. Wenn es sich also um eine abwechslungsreiche Kommunion handeln soll, können gerade Gedichte aus folgenden Bereichen sehr hilfreich sein. Gerade wenn die eigene Familie zusammenkommt, ist es wichtig, dass bei den Gedichten auch die Chemie stimmt. Wichtig ist es daher, dass die vorgetragenen Gedichte vor allem vom Herzen kommen. Sehr gut können vor allem bekannte Dichter sein, welche in die Glaubensrichtung gingen. So sind es z. B. Fontane, aber auch Arndt, welche schon das ein oder andere gute Glaubensgedicht geschrieben haben und sich daher als Gedichte zur Kommunion eignen. Genug Anreize gibt es in der Bücherei, denn dort sind auch viele Bücher, speziell für solche Anlässe verfügbar. Gerade wenn es sich um solche Gedichte handelt, welche sehr religiös sind, sollte darauf geachtet werden, dass diese nicht sehr lang sind. Ein solches Gedicht hat die beste Länge, wenn es noch auf eine Postkarte, oder Geschenkekarte passt, kann aber auch kürzer sein. Es macht durchaus Sinn, dass in diesem Gedicht eine Botschaft steckt, am Besten noch über Gott und den Beschenkten. Damit kann der neue Weg wirksam gegangen werden. Selbst Ringelnatz, oder Busch haben sich schon an die Arbeit gemacht, um solche Texte zu verfassen. Es fällt einem also nur bedingt schwer, auch den passenden Text zu finden. Es muss lediglich ein wenig gesucht werden. Was nun das beste Gedicht ist, kann und muss Jeder für sich selbst entscheiden, es sollte halt nur immer darauf geachtet werden, dass es auch zum Rahmenprogramm passt. Sehr schick kann es auch sein, wenn der Beschenkte die Gedichte zur Kommunion auf dem Tisch in Form von Tischservietten oder Vergleichbarem wiederfindet. Das verbindet nicht nur, nein, es sorgt auch für einen unvergleichbaren Effekt, von dem nicht nur der Beschenkte überrascht sein wird. Gedichte zur Kommunion sind daher vielseitig einsetzbar.

Glückwünsche müssen nicht mehr selbst ausgedacht werden

5. April, 2014GlückwünscheKein Kommentar

Nach der Kommunion kommt die Firmung. Es ist daher auch sehr wichtig, hierbei auf das ein oder andere Geschenk zu achten. Natürlich dürfen auch hierbei nicht die passenden Sprüche fehlen. Damit eine Firmung auch so gelingt, wie sie sollte, lohnt es sich immer, sich im Vorfeld genauer über die Glückwünsche zur Firmung Gedanken zu machen. Nur wer die richtigen Worte findet, kann sich und vor allem demenigen, welchem diese Worte gelten sollen, auch etwas Schönes tun. Wünsche und Glückwünsche sind daher die beste Art und Weise jemanden auf den Weg ins Leben mit Gott zu schicken. Es können hierbei viele Dinge eingesetzt werden. Seien es Glückwunschkarten, in welchen Geldscheine verborgen sind, oder einfach nur Gedichte. Hauptsache das Wiedergegebene ist persönlich und kommt vom Herzen. Wenn kein Spruch oder Vergleichbares auf der Zunge, oder irgendwo sonst, rumliegen sollte, dann ist das auch kein Problem. Immer mehr Kartenhersteller haben sich auf solche Fälle spezialisiert. Damit es nie mehr passiert, dass jemand auf der Firmung, oder anderen Festen den falschen Spruch bringt. Damit kostet es auch nicht so viel Überwindung, einen Spruch, oder ein Gedicht aufzusagen, wenn dieser schon auf einer Karte, oder Vergleichbarem aufgedruckt ist. Einfach mit dem Geschenk zusammen überreichen und Jeder ist glücklich. Es lohnt sich natürlich auch immer, wenn der Beschenkte etwas zu lesen bekommt, was ihm nahe geht, also was ihn vielleicht auch ausmacht. Wer den Beschenkten persönlich kennt, kann dann vielleicht auf den Lieblingsdichter eingehen, oder die Vorlieben. Vielleicht lässt es sich dann mit einem Gedicht, über Gott und die innigsten Wünsche verbinden, welche auch Hoffnung und Sehnsucht auf das was kommt, erwecken. Ganz egal, was hinterher genommen wird, Hauptsache das Gesamtbild ist stimmig, denn nur dann kann sich er Firmling auch über das Geschenk freuen. Glückwünsche zur Firmung sind daher leicht zu kaufen. Es gibt sogar schon spezielle Bücher, welche Glückwünsche zur Firmung oder so ähnlich heißen.